Datenschutzerklärung

Als Betreiber dieser Website steht für uns der Schutz Ihrer Daten an erster Stelle.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, sowie dieser Datenschutzerklärung behandelt. 

Durch die Nutzung dieser Website können personenbezogene Daten erhoben werden. Dies geschieht zum Beispiel, wenn sie ein Kontaktformular aufgeben oder uns Daten per E-Mail senden. Als personenbezogene Daten versteht man alle Daten, mit denen man Sie persönlich identifizieren könnte. 

In dieser Datenschutzerklärung wird erläutert, welche Daten erhoben werden, wie sie genutzt werden und welchen Zweck diese Nutzung hat. 

Ihnen sollte klar sein, dass E-Mail-Kommunikation Sicherheitslücken aufweisen kann.
Wenn Sie Ihre E-Mails nicht verschlüsseln, besteht immer die Möglichkeit, dass Dritte Ihre Daten einsehen, benutzen oder verändern können. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Ihre E-Mails zu verschlüsseln. Ein solcher Dienst wäre zum Beispiel OpenPGP.  Sie können Ihre E-Mails unter diesem Link verschlüsseln. https://www.openpgp.org

Manche Daten werden vollautomatisiert erfasst. Die Datenübermittlung startet, wenn Sie die Website benutzen. Das sind vor allem technische Daten. Solche Daten können z.B. die Uhrzeit des Seitenaufrufs, Daten bezüglich Ihres Betriebssystems oder bezüglich des Internetbrowsers sein.

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website, kann auf Bedarf per E-Mail erfragt werden. Bitte kontaktieren Sie dafür unseren E-Mail-Support. 

E-Mail = info.hotchocolates@gmail.com

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Wie werden meine Daten geschützt?

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind alle Anfragen und Aufrufe vor dem Zugriff Dritter geschützt. Man kann eine verschlüsselte Verbindung sehr leicht erkennen, indem man überprüft ob in der Adresszeile einer Website der Anfang der Webadresse von ‚‘‘http://‘‘ auf ‚‘‘https://‘‘ wechselt. Dann erscheint ein Schlosssymbol in der Browserzeile. Durch die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung können Ihre persönlichen Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen oder missbraucht werden. 

Verarbeitung und Speichern von Daten

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen nötig sind (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Das bedeutet, dass Ihre Daten nur in einem zweckgebundenen Zusammenhang von uns benutzt werden. Eine Nutzung Ihrer Daten außerhalb dieser Zweckgebundenheit erfolgt nicht.

Wann werden meine Daten gelöscht?

Nach Beendigung des Geschäftsverhältnisses bzw. nach Abschluss des Auftrags, den Sie uns erteilt haben, werden ALLE erhobenen persönlichen Daten gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

Da wir alle Zahlungen über die Krypto- Wallet ausführen lassen und es deshalb nicht notwendig ist, Daten an Dritte, wie etwa Kreditinstitute weiter zu geben, werden in der Regel keine Daten an Dritte weitergegeben. Daten werden niemals, ohne vorherige ausdrückliche Einwilligung weitergegeben. Ein Verkauf bzw. eine Weitergabe Ihrer Daten zu Werbezwecken erfolgt nicht. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. 

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten werden nur für den Zeitraum gespeichert, der für die Erreichung des Verwendungszwecks der Daten von Nöten ist oder sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Vertragsdaten werden nur so lange aufbewahrt, wie es der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht entspricht. Nach Beendigung des Vertrags wird die Nutzung dieser Daten eingeschränkt. 

Welche Daten erheben und verarbeiten wir?

Wenn ein Austausch, auf dieser Website zum Beispiel durch E-Mail-Kommunikation oder andere Kommunikationswege realisiert wird, können ihre Daten gespeichert und genutzt werden. 

Um Missbrauch und sonstiges rechtswidriges Verhalten zu verfolgen und Präventionsmaßnahmen ansetzen zu können, können Ihre Daten gespeichert und verwendet werden. Dies schließt auch die Nutzung Ihrer Daten im Falle einer behördlichen oder richterlichen Anordnung mit ein. Das Wahrnehmen unserer Rechte und Ansprüche sowie die Rechtsverteidigung ist auch eingeschlossen. 

E-Mail-Kommunikation/WhatsApp/Telegram

Anfragen, die per E-Mail/WhatsApp /Telegram bei uns eingehen und Aufträge und/oder Unterlagen enthalten, werden inklusive ihrer Kontaktdaten zur Bearbeitung und für den Fall von Nachfragen ihrerseits, bei uns gespeichert. Diese Daten werden nur nach vorheriger Einwilligung weitergegeben. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Im Regelfall bleiben die versandten Nachrichten in unserer Datenbank, bis Sie uns zur Löschung ihrer Daten auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist oder entfällt. Dies könnte zum Beispiel der Fall sein, wenn die Bearbeitung ihrer Anfrage abgeschlossen ist. Alle zwingenden gesetzlichen Bestimmungen bleiben dabei unberührt. Insbesondere Aufbewahrungsfristen sind davon betroffen.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen. Sie können auch eine Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Sie haben außerdem das Recht kostenlos Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ihnen steht es frei, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Wie widerrufe Ich meine Einwilligung?

Um Ihre Einwilligung zu widerrufen, Ihre Daten zu korrigieren oder eine Löschung der Daten einzufordern reicht es, wenn Sie eine formlose E-Mail an uns senden. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben auch das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. 

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat.
Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Werbe-Mails

Die angegebene E-Mail-Adresse darf nicht zum Weiterleiten von Werbeanzeigen oder zum Zweck der Information über Angebote genutzt werden. Dieser Nutzung wird ausdrücklich widersprochen.

Bei nicht einhalten, behalten wir es uns vor, rechtliche Schritte gegen Sie in Erwägung zu ziehen. Auch andere Informationsmaterialen sind nicht erwünscht. Damit sind vor allem, aber nicht ausschließlich, Spam-Mails gemeint.